Armo

Dorf der alten Kiefern

Am Fuß eines steilen Hanges, liegt es am Fuß des alten und ausgedehnten Pinienwaldes, die in frühen Jahren des 20. Jahrhundert von den Österreichern für die Herstellung von Terpentin geschaffen wurde. Als einen Rahmen für die Stadt, bildet eine Aufeinanderfolge von Wiesen und Feldern, wo Weizen und andere perennierende Getreidesorten kultiviert wurden, einen sanften Abhang, dass, wie ein Vorgebirge, zwischen den Tälern der Armarolo und Personcino Wildbäche vorspringt, die in tiefen Felsschluchten geschlossen sind.