ÖKOMUSEUM VON VAL VESTINO

Das Ökomuseum von Val Vestino besteht in dem Gebiet des Alto Garda Bresciano zwischen dem lombardischen Ufer des Gardasees, dem hohen Anteil von Val Vestino See und Idro See in Alto Garda Bresciano Regionalpark, in den Gemeinden Magasa und Val Vestino. Der Zweck dieser Ernennung ist, mit der Beteiligung der Bevölkerung, die Förderung eines einzigartigen Gebiets in seinen morphologischen, historischen und anthropologischen, durch den Schutz und die Verbesserung, ihrer Unterscheidungselemente, wie die natürliche Umwelt, Spuren der Geschichte, die Anwesenheit des historischen Gebäudes, Förderung und Verwertung der Werke, Produktionen und lokalen Traditionen sicherzustellen und die Entwicklung zu begleiten.

Das Ökomusuem von Val Vestino wird durch eine Reihe von landschaftlichen und historische wertvollen Pfaden durchzogen, die die Seengebiete verbinden und durch die Oberseite der Gebirgskamm, während der Kämpfen in den Ersten Weltkrieg verwendet wurden, gehen. Von hier kann man eine atemberaubende Aussicht genießen. Entlang dieser Routen können Sie folgende Anzeigestrukturen der Gemeinden Valvestino und Magasa besuchen: Ethnografisches Museum von Valvestino, Botanisches Museum „Don Pietro Porta“, das Museum „Alte Werke: die Wassermühle“, Milch Museum, Sternwarte von Cima Rest und Calchera (Kalkofen).