San Lorenzo in Cadria

Die Kirche von San Lorenzo befindet sich allein stehend auf einer Terrasse talabwärts von Cadria. von antiken Ursprüngen, wurde sie wahrscheinlich von den Langobarden erbaut. Sie wurde im Jahr 1547, das Datum über dem Fresko an der Fassade mit der Darstellung der Schutzheiligen, restauriert. Der Turm beherbergt zwei Glocken Santa Croce und Lorenzina genannt: Die letztere, nach der Legende, hat positive Eigenschaften gegen böse Geister. Den 10. August wird, „San Lorenzo“ gefeiert, als den Gläubigen ein Fünftel Wein und einen Laib Brot angeboten werden. Das ist ein Brauch, der seit 1588 seine Wurzeln hat, als ein Vermächtnis von Angelo Stefani aus Magasa, zu der Zeit Eigentümer des Grundstücks der Kirche, gestiftet wurde. Seit 1978 wurde die Gemeinde Magasa Eigentümer der Kirche mit der moralischen Verpflichtung, den Willen des ursprünglichen Stifters zu respektieren.